Umzugscheckliste

     UMZUGSCHECKLISTE

Nach  Mitteilung   des   Bezugstermines

Alten Mietvertrag frist- und formgerecht kündigen; zur ausserterminlichen

Kündigung muss ein(e) gleichwertige(r) Ersatzmieter(in) präsentiert werden.

Wohnungsübergabe, Zeitfenster für Ihren Umzug mit Vermieter / Verwalter / Betreuer festlegen.

Zügeltag frei nehmen, ein bezahlter Arbeitstag steht Ihnen zu.

Telefon-Anschluss-Änderung beim Telefonanbieter melden.

TV-Anschluss Nutzungsvertrag mit gewünschtem Anbieter abschliessen.

Wenn Sie in Ihrer neuen Wohnung einen Telefon-Festnetzanschluss einrichten möchten, benötigen Sie für die Aufschaltung einen Elektriker sofern die Festnetznummer des Vormieters nicht bekannt ist. Bitte beachten Sie, dass diese Aufschaltungskosten zu Ihren Lasten gehen.

Bis zur Wohnungsübergabe 1. Mietzins sowie Kaution überweisen. Sollte die Überweisung knapp vor Übergabe ausgeführt werden, bitte entsprechende Überweisungsbestätigung zur Wohnungsübergabe mitbringen.

Helferinnen / Helfer, geeignete Fahrzeuge, ev. Zügelfirma, Reinigungsunternehmen organisieren.

Bei Kindern   Alte und neue Schulbehörde über geplanten Umzug informieren.

 

Nach  Mitteilung   des   Bezugstermines

4 – 2   WOCHEN  VORHER

ADRESSÄNDERUNG MELDEN BEI   Post (Nachsendeauftrag), Telefon-TV-Anbieter, Abeitgeber, Banken, Versicherungen, Einwohneramt, Arzt, Zahnarzt, Schul- und Kindergarten, Krankenkassen, Strassenverkehrsamt, ID- und Passbüro, Zeitungen, Zeitschriften, Lieferanten, Freunde und Bekannte, Vereine, Elektrizitäts-, Gas-, Wasser-werke, AHV-Ausgleichsstelle für Selbständige und Rentner.

Verpackungsmaterial besorgen.

Kontrolle, ob alle Schlüssel von bisherigem Mietobjekt vorhanden sind.

Klein-Reparaturen in alter Wohnung ausführen / Wohnungsschäden mit der Ver-sicherung und Verwaltung absprechen, bzw. anmelden.

Mit Packen beginnen, Kartons mit Inhalt und Zielzimmer am neuen Ort beschriften. Heikles Zügelgut / Wertvolles sehr gut schützen oder separat zügeln.

Wohnungsabgabetermin der „bisherigen“ Wohnung mit Verwaltung terminieren.

 

1 TAG VORHER

 WICHTIGE UTENSILIEN GRIFFBEREIT

Wohnungsschlüssel, WC-Papier, Abfall-

säcke, Putzmaterial, Werkzeug.

Verpflegung für Umzugspersonal

bereitstellen.

 

An  der  Wohnungsübergabe / am  Umzugstag

Mit Vermieter / Verwalter / Käuferberbetreuer das Wohnungsübergabeprotokoll Ihrer neuen Wohnung ausfüllen. Sämtlich, tatsächliche Mängel aufnehmen.

Zählerstände von Strom und Gas, ev. Wasser aufschreiben.

Wegstrecke durch Wohnung / Haus gut passierbar halten.

Mit der Zügelfirma einen Rundgang durch sämtliche Räume machen und auf empfindliche Gegenstände hinweisen / Zimmer beschriften / eigene Helfende klar instruieren.

Beleuchtung am neuen Ort installieren.

Böden am alten und neuen Ort schützen / nur rutschfeste Unterlagen auslegen.

Keine Kleider, Papier sowie wertvolle Gegenstände im Kellerabteil lagern, da diese wegen der Feuchtigkeit Schaden nehmen könnten. Jegliche Haftung wird abgelehnt.

Mit Vermieter / Verwalter ein Abgabeprotokoll ausfüllen. Eine unterschriebene Kopie verlangen.

Ihre Kaution vom bisherigem

Mietobjekt zurückfordern.

 

 

 

 

In  den  Tagen  danach …..

Nachträglich am Transportgut festgestellte Schäden innert 3 Tagen dem Zügelunter-nehmen melden.

Funktionsbeeinträchtigende Wohnungs-Mängel innert 14 Tagen nach Übergabetermin schriftlich der Liegenschaftsverwaltung melden.

Anmeldung innert Frist beim Einwohneramt.

Dienstpflichtige fristgerecht Meldekarte im Kreis- oder Quartierbüro abgeben inkl. Dienstbüchlein. Zivilschutzplichtige melden sich bei der Zivilschutzstelle.

Fahrzeug- und Führerschein innert Frist ummelden.

Post über Ihre Anwesenheit informieren.

Adressänderung an alle, die Sie erreichen müssen.

UND NICHT  VERGESSEN  !!  Einweihungs-Party !!  Und sich den neuen Nachbarn persönlich vorstellen.

Comments are closed.